Glücksspielregelung in Schleswig-Holstein sorgt für Jubel

Zumindest ein Bundesland in Deutschland beabsichtigt es den Online Spielern und Online Glücksspielanbietern einfach zu machen. Schleswig-Holstein verabschiedete seine neue Regelung.

Zumindest ein Bundesland in Deutschland beabsichtigt es den Online Spielern und Online Glücksspielanbietern einfach zu machen. Schleswig-Holstein verabschiedete seine neue Regelung.

Die neue Glücksspielregelung in Schleswig-Holstein stieß auf verschiedene Reaktionen. Die Opposition in Schleswig-Holstein kündigte bereits eine erneute Änderung an, falls die nächsten Wahlen die jetzige Opposition an die Macht bringt.

Doch die Glücksspielanbieter freuen sich vorerst darüber, dass bereits im März die ersten Lizenzen vergeben werden sollen. Betfair freut sich ganz besonders darüber, denn das Unternehmen setzte sich seit Jahren für eine Liberalisierung der Glücksspielgesetze in Deutschland ein.

Betfair, sowie auch andere große Glücksspielanbieter, wie beispielsweise Bwin.Party werden von diesen Änderungen profitieren. Bwin.Party berichtete beispielsweise, dass 22% der Einkünfte aus dem deutschen Markt kommen. Die Nachrichten über das neue Glücksspielgesetz in Schleswig-Holstein ließ die Aktien von Bwin.Party um über 12% ansteigen.

Im Gegensatz zu der Legalisierung des Online Glücksspiels in Schleswig-Holstein tun sich die anderen Bundessländer schwer, eine liberalisierende Regelung zu finden. Die bisherigen Versuche endeten in einer Gesetzesvorlage, die erneut nicht den EU-Gesetzen entspricht.

Der Glücksspielstaatsvertrag wird Ende des Jahres auslaufen und noch weiß keiner, was 2012 tatsächlich in Bezug auf Glücksspiel in Deutschland geschehen wird. Die neue Regelung soll in Schleswig-Holstein im Januar 2012 verabschieden und entschied sich für einen Alleingang.

In Schleswig-Holstein sollen alle Arten des Online Glücksspiels erlaubt sein, einschließlich Sportwetten, Poker und Casinospiele. Roulette, Blackjack und Baccarat sollen jedoch eine Ausnahme bilden. Schon hierin besteht ein großer Unterschied zu dem Entwurf der Bundesländer, die mit nur sehr wenigen Lizenzen eigentlich nur Sportwetten genehmigen möchten, mit einer Steuer, die den Betrieb nicht rentabel macht. Online Casinos selbst sollen nur durch bestehende deutsche Casinos angeboten werden können, eine weitere Einschränkung für die privaten Glücksspielanbieter.

Betfair und Bwin.Party werden sich eindeutig um die Lizenzen in Schleswig-Holstein bemühen und hoffen darauf, dass die anderen 15 Bundesländer auch noch zur Besinnung kommen.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino locations All rights reserved.