Schriftsteller Dostojewski war ein passionierter Casinospieler

Im 21 Band der Reihe „Aus dem Stadtarchiv“ geht hervor, dass Fjodor Dostojewski längere Zeit in Bad Homburg spielte und dies auch in eines seiner Bücher einarbeitete. Hätten Sie das gewußt?

Im 21 Band der Reihe „Aus dem Stadtarchiv“ geht hervor, dass Fjodor Dostojewski längere Zeit in Bad Homburg spielte und dies auch in eines seiner Bücher einarbeitete. Hätten Sie das gewußt?

Manchmal lohnt es sich länger in alten Stadtarchiven zu kramen, dies erwies sich zumindest in der Stadt Homburg als richtig. Die Reihe „Aus dem Stadtarchiv“ erreichte bereits den 21. Band, der wie die Bände vorher die Geschichte Bad Homburgs ausführlich dokumentiert.

Besonders interessant sind hierbei jedoch auch die Kur- und Badelisten oder einfach gesagt die Gästelisten der verschiedenen Einrichtungen. In diesen können mitunter bekannte Persönlichkeiten wieder gefunden werden, beispielsweise auch den russischen Schriftsteller Fjodor Dostojewski.

Aus diesen Listen geht hervor, dass Fjodor Dostojewski zu den spielenden Besuchern des Kurhauses gehörte. Der Eintrag in der Liste beweist, dass er im Mai 1867 im Hotel Victoria an der Louisenstraße ein Zimmer gemietet hatte und elf Tage in den Spielsälen des Kurhauses verbrachte.

Dieses Erlebnis brachte ihn auch dazu die spielsüchtige Gräfin Kisseleff in einen Roman einzubauen. Aus dem Archiv geht ebenfalls hervor, dass die reiche Gräfin Sophie Kisseleff in den Jahren zwischen 1840 und 1872 täglich bis zu zwölf Stunden im Casino ihre Zeit verbrachte und spielte. Bei seinem Aufenthalt konnte Dostojewski die Gräfin selbst erleben. Diese beeindruckte ihn anscheinend derart, dass er sie in den Roman „Der Spieler“ als skurrile „Babuschka“ einbaute.

Die Gräfin machte nicht nur auf ihn einen anhaltenden Eindruck, sondern auch auf die Stadt, denn bis heute sind noch immer eine Straße sowie ein Hotel nach ihr benannt. Aus dem Archiv geht auch hervor, dass das einstige Hotel Victoria, indem mitunter Dostojewski und vielerlei Spielsüchtigen aus England, Frankreich oder Russland übernachteten heute als ein Karstadt-Warenhaus zum Geld ausgeben auffordert.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino locations All rights reserved.